scena header top2 1200x75
Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Jahr Monat Woche Heute Suche Zu Monat

 238. Schlosskonzert: Tatjana Masurenko - Viola und Boris Kusnezow - Klavier  
Sonntag, 20. Oktober 2019, 17:00
   

 

 Masurenko 2 kl Boris Kusnezow 1 kl

Tatjana Masurenko  -  Viola                und                    Boris Kusnezow  -  Klavier

Tatjana Masurenko stammt aus der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe und zählt zu den bedeutenden Bratschistinnen unserer Zeit. Ihre ausdrucksvolle Spielweise, eine intensive und tiefsinnige Auseinandersetzung mit der Musik und eine ausgeprägte Bühnenpräsenz prägen ihr unverwechselbares Profil. Sie studierte in St. Petersburg, danach in Deutschland bei Kim Kashkashian und Nobuko Imai. Enge Freundschaften verbindet sie mit Boris Pergamenschikow, György Kurtág, Brigitte Fassbaender und Herbert Blomstedt, die sie künstlerisch geprägt haben.

Tatjana Masurenko ist weltweit als Solistin führender Orchester sowie als Kammermusikerin gefragt und präsent. Ihr weit gefächertes Repertoire umfasst die großen Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Klassiker der Moderne wie Schnittke, Gubaidulina und Kancheli sowie selten gespielte Violakonzerte von Hartmann und Bartel. Mit großem Engagement für zeitgenössische Musik hat sie zahlreiche Werke zur Uraufführung gebracht, viele davon sind ihr gewidmet oder durch ihre Initiative entstanden.

Ihr Partner am Klavier ist der aus Moskau stammende und in Burgdorf bereits bestens bekannte Pianist Boris Kusnezow, der sich einen fabelhaften Ruf als Kammermusiker und Liedbegleiter erworben hat.

 

Robert Schumann                          - Adagio und Allegro für Viola und Klavier

Robert Schumann                          - Liedbearbeitungen für Viola und Klavier

Dimitri Terzakis                               - Lieder ohne Worte für Viola solo

Robert Schumann                          - Märchenbilder op.113 für Viola und Klavier

--------------------

Johannes Brahms                          - Sonate f-moll op. 120/1 für Viola und Klavier

Alexander Glasunow                     - Meditation für Viola und Klavier

Michail Glinka                                 - Variationen über das Lied „Nachtigall“ von A. Aljabiev

 

Vorverkauf:  Einzelkarten kosten einheitlich € 19.- (Scena-Mitglieder € 16.-). Sie erhalten sie bei Firma Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Str. 2, 31303 Burgdorf sowie Wegeners Buchhandlung, Marktstraße 65. Kartenbestellung zur Abholung (spätestens 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung, danach gehen diese in den freien Verkauf) an der Abendkasse per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über das Scena-Servicetelefon 05147 / 720937.

 

Veranstaltungsort* Ratssaal im Burgdorfer Schloss, Spittaplatz 5