252. Burgdorfer Schlosskonzert
"Romantische Verklärung" mit dem Klaviertrio Zadig in St. Pankratius

9. Oktober 2022 - 17:00 Uhr
St. Pankratius

Innerhalb weniger Jahre hat das Trio Zadig elf Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben gewonnen und ist längst gefeierter Gast auf den großen Bühnen der Welt.

Der Name des Trios kommt von Voltaires gleichnamiger Figur Zadig – im Hebräischen bedeutet er „Gerechter“, im Arabischen „Wahrhaftiger“. Ähnlich wie die Musik, die das Trio spielt, ist die Geschichte von Zadig fantastisch unterhaltsam und berührt gleichzeitig universelle und kompromisslose Wahrheiten über die Natur der Realität.

Frisch, kühn und unwiderstehlich enthusiastisch gestaltet das Ensemble das Trio-Repertoire von Haydn bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen und bezaubert mit seinen Interpretationen das Publikum. Ivry Gitlis und Menahem Pressler förderten die Entwicklung des Trios, das derzeit als artist in residence in der Chapelle musicale Reine Élisabeth, sowie bei „Pro Quartett“ Paris fungiert.

Da die drei Musiker von der universalen und grenzüberwindenden Dimension der Musik überzeugt sind, beteiligen sie sich regelmäßig an humanitären und sozialen Projekten wie Konzerten in Gefängnissen und für Kinder mit Behinderung.

„Romantische Verklärung“ steht über dem Burgdorfer Programm des Trios, das mit der Bearbeitung von Schönbergs „Verklärte Nacht“ an den Höhe- und Endpunkt der spätromantischen Kammermusik führt.

George Enescu – Sérénade lointanine
Johannes Brahms – Trio Nr.1 in B-Dur op.8
Ernest Bloch – 3 Nocturnes
Arnold Schönberg  – Verklärte Nacht op.4

Tags: Schlosskonzerte, TOPEVENT

Veranstaltung eintragen ICAL