Das Rolston Quartett
248. Burgdorfer Schlosskonzert

13. März 2022 - 17:00 Uhr
Ratssaal im Burgdorfer Schloss

„Dies ist ein neuer strahlender Stern am wahrlich nicht leeren Streichquartett-Himmel unserer Tage“ schrieb die Süddeutsche Zeitung über das Rolston Quartet.

Und weiter: „Schlanke Elastizität, makellose Intonation und ein eminenter Sinn für die klangliche Balance zeichnen das junge Quartett aus“.

Als Gewinner des Banff Wettbewerbes 2016 und zudem mit dem renommierten Cleveland Quartet Award ausgezeichnet, hat das 2013 gegründete kanadische Quartet eine vielversprechende Karriere begonnen: Zahlreiche Konzerte führen das Ensemble durch die USA, Kanada, und Europa mit Gastspielen in der New Yorker Carnegie Hall und der Londoner Wigmore Hall.

Das Debutalbum des Quartetts „Souvenirs“ wurde vom BBC Music Magazine zur Aufnahme des Jahres gekürt. Seinen Namen hat sich das Quartett nach dem kanadischen Geiger Thomas Rolston gegeben, dem verdienstvollen Gründer und langjährigen Leiter der Musikprogramme am Banff Centre. In seinem Programm stellt das junge Quartett seine Bandbreite an Interpretationen von der Wiener Klassik bis zur Moderne vor.

Haydn – Streichquartett op. 33/3
Gabriela Frank-Leyendas  – An Andean Walkabout
Jörg Widmann – Jagdquartett
Mendelssohn – Streichquartett op. 44/2

Luri Lee                  – Violine
Jason Issokson       – Violine
Hezekiah Leung      – Viola
Yoshika Masuda     – Violoncello

Tags: Schlosskonzerte, TOPEVENT

Veranstaltung eintragen ICAL