Autorenlesung mit Jana Revedin
Die Bestseller-Autorin liest aus "Flucht nach Patagonien"

17. September 2021 - 19:30 Uhr
Ratssaal im Burgdorfer Schloss

Die Bestseller-Autorin Jana Revedin liest im Ratssaal aus ihrem neuesten Werk.

Februar 1937. Eugenia Errázuriz, die einflussreiche Kunstmäzenin der Pariser Moderne, lädt den jungen jüdischen Innenarchitekten Jean-Michel Frank auf eine Reise nach Patagonien ein. Diese Reise ist aber vielmehr eine gemeinsame Flucht aus einem Europa, das zusehends vom Zugriff Hitlers und des Nationalsozialismus bedroht ist. Revedin erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen Paris, Patagonien und New York.

Die Architektin und Schriftstellerin Revedin stammt aus Konstanz, habilitierte an der Universität Venedig und ist heute Professorin für Architektur und Städtebau in Paris. 2018 erschien ihr Bestseller über Ise Frank „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus“, 2020 ihr Roman „Margherita“ über die Renaissance Venedigs in den 1920er Jahren.

Der Zugang zur Lesung ist nur mit 3G-Nachweis möglich (vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet). Zudem muss bis zum Sitzplatz eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Karten gibt es zu 16 € im Vorverkauf bei Wegeners Buchhandlung, per mail an info@scena-burgdorf.de oder telefonisch unter 05147 720937.

Tags: TOPEVENT, Literatur

Veranstaltung eintragen ICAL