Georg Klein "Passage"
Klangkunstfestival der Intraregionale, der Hörregion und Scena

13. Juni 2021 - 18. Juli 2021
Unter der Hochbrücke

Scena nimmt für Burgdorf am regionsweiten Klangkunstfestival der Intraregionale 2021 teil. Unter der Hochbrücke erleben Sie eine einzigartige Klangkunst-Installation von Georg Klein.

Für den Burgdorfer Beitrag zum Klangkunstfestival 2021 der Intraregionale und der Hörregion konnte Scena den international bekannten Berliner Klangkünstler und Komponisten Georg Klein gewinnen. Vom 13. Juni bis 18. Juli wird seine Klanginstallation unter der Hochbrücke am westlichen Stadteingang von Burgdorf für überraschende und eindrückliche Klangeffekte sorgen.

Eine offizielle Eröffnung des Klangkunstfestivals kann wegen der Corona-Regularien leider nicht stattfinden. Die Burgdorfer Klanginstallation wird daher am 13.06. mit einem „soft opening“ eröffnet. Das bedeutet, dass die Installation um 11 Uhr gestartet wird und Georg Klein um 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr eine Einführung in das Klangkunstwerk halten wird. Damit entzerren wir die Veranstaltung und vermeiden „Publikumsverdichtungen“.

„Passage“ hat Georg Klein seine interaktive Klanginstallation im öffentlichen Raum betitelt. Der Raum unter der Hochbrücke ist ein Ort der Anonymität und der zufälligen Begegnungen, des Urbanen und Transitorischen. Georg Klein reagiert auf diesen Nicht-Ort mit der Transformation zweier dort zu findenden Geräuschquellen – das rhythmische Klackern der Dehnungsfuge, das von den über die Brücke fahrenden Autos erzeugt wird, und das Klangpattern der Gitterstäbe am Sockel der Brücke. Diese Geräusche werden live musikalisiert, so dass elektronische Klangfigurationen über eine fünfkanalige Lautsprecherreihe entstehen und sich verändern, wenn jemand die Passage unter der Brücke quert und dabei einen Sensor auslöst. In diese klangliche „Harmonisierung“ des Stadtraums treten zwei weitere ortsspezifische Klänge bzw. ein gesprochener Text – die Inschrift vom Alten Rathaus, die das Überstehen einer Notlage thematisiert, wie wir sie gerade durch die Corona-Pandemie erfahren (Sprechstimme: Janine Eisenächer).

Als Burgdorfer Beiprogramm des Klangkunstfestivals präsentiert Scena drei Vorträge zum Thema „Hören“. Die ursprünglich geplante „Scena-Nachtmusik“ kann wegen der Corona-Bestimmungen leider nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen findet am Freitag, den 9. Juli um 20 Uhr ein Jazzkonzert im Schlossgarten statt. Der Eintritt dazu ist frei.

Hier finden Sie den Flyer mit Beschreibungen aller Klangkunstinstallationen des Festivals in der Region Hannover.
Hier finden Sie eine Beschreibung der Klanginstallation von Julienne Franke
Hier geht’s zur website der Intraregionalen
Hier geht’s zur website der Hörregion
Hier geht’s zur website von Georg Klein

Tags: Ausstellungen, TOPEVENT

Veranstaltung eintragen ICAL